EGIDIENCHOR

Der Egidienchor Nürnberg ist ein aus ca. 30 Sängern bestehender Kammerchor, der sich Werken aus verschiedenen Jahrhunderten widmet. Ein besonderer Schwerpunkt hat in den letzten Jahren auf der Literatur der Renaissance und des Früh- und Hochbarock gelegen. Ein weiterer Akzent in der Chorarbeit wird durch die Erarbeitung zeitgenössischer Werke gesetzt sowie zukünftig auch der Romantik, die sowohl in Konzerten als auch Gottesdienstprogrammen eine wichtige Rolle spielen. Aktuell konzentriert sich der Chor auf die Erarbeitung von a cappella-Literatur.

In den vergangenen Jahren prägten unter der Leitung von Pia Praetorius immer wieder große, aufwendige Konzerte mit Orchester das Bild des Chores. Dabei wurde die Musik oft ergänzt, begleitet und kommentiert durch Tanz, Videokunst, Raum- und Lichtinstallationen, Werke der Bildenden Kunst, Bühneninszenierungen und andere künstlerische Ausdrucksformen.

Videos einiger Aufführungen aus den Jahren 2005 bis 2011
Übersicht der Kirchenmusik an St. Egidien von 2000 bis 2017
CDs mit Werken aus den historischen Egidien-Chorbüchern (16. Jhd.)

Konzertreisen führten den Chor nach Graz, Nottingham und Glasgow. Im April 2012 wurde der Egidienchor als erster deutscher Chor zum Osterfestival nach Moskau eingeladen. In Nürnberg wirkte er mit bei der „Internationalen Orgelwoche Nürnberg (ION) und der „Blauen Nacht“.

Seit Juli 2017 wird der Chor von Volker Hagemann geleitet.

Der Chor probt jeden Donnerstag um 19.30 Uhr im Sebalder Saal im Haus Eckstein in der Altstadt.
Folgen sie uns auch auf Facebook!

>> SING MIT!